Feuerwehr Regio Laupen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Wasserlöschposten

Brandausbruch

Wasserlöschposten

Wasserlöschposten sind fest installierte, dauernd an der Wasserleitung angeschlossene
Löscheinrichtungen. Sie bestehen aus einem maximal 40 m langen, formstabilen
Schlauch mit einem daran angeschlossenen Strahlrohr und sind auf
einer Schlauchhaspel aufgerollt. Sie sind an gut zugänglichen Stellen an Flucht- und
Rettungswegen wie beispielsweise Treppenhäusern zu stationieren. So können
sie im Brandfall sofort eingesetzt werden.

Einsatz

Wasserlöschposten eignen sich vor allem für Brände von festen Stoffen, die unter
Glutbildung abbrennen, wie Holz, Papier, Stroh oder Textilien.

Anwendung


Schrank
öffnen und Schlauch entnehmen. Prüfen, ob Wasser fliesst, sonst Haupthahn
öffnen.
Gegen
den Brandherd vorrücken, dabei Rückzugsmöglichkeit immer im Auge behalten.
Bei Türen
und Ecken sind mehrere Personen hilfreich.
Der Wasserlöschposten
funktioniert auch, wenn der Schlauch nicht ganz ausgerollt ist.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü